Vorträge, Diskussionen & Fortbildungen

    „Warum ich einen deutschen Namen habe“

    Rassismus ist nicht immer offensichtlich und versteckt sich oft in unserem Alltag, sodass wir es gar nicht erst merken, wenn wir selbst nicht betroffen sind. Deshalb wollen wir gemeinsam schauen was alltäglicher Rassismus ist und wie wir ihn im Alltag erkennen können.

    Referent: Felix Konstantin Michaelis, 26, Bildungsreferierende Person für Klimagerechtigkeit, Gewaltfreiheit und Antidiskriminierung. Lebt in Bielefeld und setzt sich aktiv für Antirassismusarbeit, Bewusstsein von Intersektionalität und gegen Queerfeindlichkeit ein. Felix unterstützt in verschiedenen Ehrenämtern queere Bildungsarbeit in Schulen und ist freiberuflich Trainer* für Rassismuskritisches Denken, Empowerment und Allyship.

    Veranstalter Politische Bildung des IBZ Friedenshaus e.V., Treffpunkt Alter, Stadtteilkoordination Brackwede
    Ansprechpartner Simone Nogossek
    Kontakt 0521 – 94239-116, simone.nogossek@diakonie-bielefeld.de
    Eintritt kostenfrei
    Anmeldung erforderlich? Nein
    Anmeldung unter…
    Uhrzeit 15-16 Uhr