Aktionswochen gegen Rassismus

    Zukunftswerkstatt Multikulti: Wie wollen wir miteinander leben

    Logo 2

    Vielfalt bereichert, ist eine Chance für die Gesellschaft, miteinander zu wachsen, schafft aber auch Probleme und Stress bei manchen Beteiligten. Wie kann das Zusammenleben von mehr als 135 Nationalitäten und vielfältigen Kulturen als bereichernd und nicht als belastend gestaltet werden?

    Diese Fortbildung stellt interaktiv dar, welche Probleme auftauchen können und wie Vorurteile entstehen. In einem zweiten Schritt wird mit friedenspädagogischen und sozialpsychologischen Ansätzen dargestellt, wie ein angenehmes Klima hergestellt werden kann, in dem alle zu einer Lebenswelt beitragen, die einen regen Austausch, positive Begegnungen und gegenseitigen Respekt ermöglichen. Durch gegenseitige Wertschätzung und Empathie und durch ein kreatives Miteinander können Vorurteile und Stigmatisierungen abgebaut werden.

    Die Fortbildung findet in Form einer Zukunftswerkstatt statt. In dem von den Referentinnen moderierten World Café entsteht ein öffentlicher Raum, in dem Vielfalt im Stadtteil imaginiert werden kann. Welche Regeln brauchen wir? Wie können wir mit Konflikten konstruktiv umgehen? Welche Wertvorstellungen sind uns im interkulturellen Kontakt wichtig? Welche Rolle spielen kulturelle oder religiöse Identitäten bei der gegenseitigen Wahrnehmung? Wie kann das Zusammenleben
    richtig Spaß machen?

    Referent*Innen
    Dr. Alexander Horstmann (KOBA gGmbH/ DEEP Germany)
    Lina Westermann (DEEP Germany)

    Zur Internetseite des Anbieters

    Kontakt
    Yammen Al Shumali | Y.alshumali@ibz-bielefeld.de

    Veranstalter
    KOBA (Kompetenz Bildungsakademie gGmbH) und IBZ