Veranstaltungsreihe „Antisemitismus Das Gerücht über die Juden“

    Tagung-Seminar

    05.10 – 14.12.21 „Antisemitismus -Das Gerücht über die Juden“

    Aus dem Programmheft der Veranstaltungsreihe:

    „Antisemitismus tritt in einer Vielzahl von Varianten auf, auf dem Schulhof, auf Demonstrationen von Corona-Leugnern oder als Antizionismus getarnt. Unsere Veranstaltungsreihe versucht wesentliche Stränge der Diskussion aufzugreifen und zu analysieren.
    Die von der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA),der Internationalen Allianz zum Holocaustgedenken, verabschiedete internationale Arbeitsdefinition von Antisemitismus lautet:
    “Antisemitismus ist eine bestimmte Wahrnehmung von Juden, die sich als Hass gegenüber Juden ausdrücken kann. Der Antisemitismus richtet sich in Wort oder Tat gegen jüdische oder nichtjüdische
    Einzelpersonen und/oder deren Eigentum sowie gegen jüdische Gemeindeinstitutionen oder religiöse Einrichtungen.” Die Bundesregierung hat außerdem folgende Erweiterung verabschiedet:
    “Darüber hinaus kann auch der Staat Israel, der dabei als jüdisches
    Kollektiv verstanden wird, Ziel solcher Angriffe sein.”

    Zum Programm

    Kontakt

    Volkshochschule Bielefeld
    Ravensberger Park 1
    33607 Bielefeld
    Tel. 0521 – 51 – 2222
    volkshochschule@bielefeld.de
    www.vhs-bielefeld.de