Aktuelle Themen

    Hier finden Sie Pressemitteilungen sowie aktuelle Informationen für Zugewanderte sowie Akteurinnen und Akteure.
    Zum Beispiel relevante Berichte der Stadt Bielefeld, Gesetzesänderungen oder Hinweise auf Fördermittel.

    Integrationsratswahlen in Bielefeld – Vielfalt mitgestalten am 13.09.2020

    Die Wahl des Integrationsrates fand zeitgleich mit den Kommunalwahlen statt.

    Welche Angebote und Projekte gibt es für Neuzugewanderte in Zeiten von Corona? Welche Möglichkeiten und alternativen Umsetzungsstrategien werden angeboten? Hier finden Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Interessierte eine Auswahl an aktuellen Informationen und Angeboten von Bielefelder Akteurinnen und Akteuren.

    Bildungsangebote für Neuzugewanderte in Corona Zeiten

    Wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten, können sie sich hier beraten lassen:

    Freiwilligenagentur Bielefeld

    AWO Freiwilligenakademie OWL

    Förderprogramm „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“

    Es handelt sich hierbei um ein Förderprogramm der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt, um gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt in der Corona-Pandemie zu unterstützen.

    Wer kann einen Antrag stellen?
    Alle gemeinnützigen Organisationen, die über einen Freistellungsbescheid vom Finanzamt verfügen (z.B. gemeinnützige e.V.) sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts (z.B. Kommunen).

    Förderschwerpunkte:

     

    • Innovation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft
    • Nachwuchsgewinnung
    • Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen

     

    Bitte stellen Sie ihren Antrag so früh wie möglich, spätestens jedoch bis zum 1. November 2020.

    Alle Informationen zu Förderhöhe und förderfähigen Ausgaben finden Sie hier.

    DGB- Wettbewerb gegen Rassismus: „Gelbe Hand“ (bis 15.01.2021)

    Bereits zum 14. Mal findet der Wettbewerb „Gelbe Hand“ statt. Er richtet sich an Mitglieder der Gewerkschaftsjugend, Schüler*innen an Berufsschulen/-kollegs und alle Jugendlichen, die sich derzeit in einer beruflichen Ausbildung befinden, sowie Auszubildende und Beschäftigte aus Betrieben und Verwaltungen. Hiermit soll ein kreatives Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und für ein solidarisches Miteinander gesetzt werden. Zu gewinnen gibt’s Geldpreise. Alle Infos gibt’s auf der wettbewerbseigenen Homepage hier.

    Förderprogramm des Landesjugendring NRW: „Empowerment! Junge Geflüchtete als Akteur*innen unserer Gesellschaft stärken“

    Empowerment heißt für die Jugendverbände, junge Geflüchtete ernst zu nehmen und auf Augenhöhe mit ihnen zu arbeiten. Das heißt, geflüchtete Jugendliche aktiv einzubinden, ihnen Raum zu geben eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Als Teil der Zivilgesellschaft spielen Jugendverbände eine herausragende Rolle: Sie sind die Selbstorganisationen junger Menschen. Ihre Interessen und deren Vertretung sind ihre größte Handlungsmotivation. Der Landesjugendring NRW setzt daher seit dem 1. April 2016 das Projekt „Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten“ um, dank einer jährlichen Förderung aus Landesmitteln, welche auch für das Jahr 2020 zur Verfügung stehen. Alles weitere zur Arbeit des Landesjugendrings und den bisher geförderten Projekten finden Sie hier.

    Auftakt-Workshop zum Förderprogramm Demokratisches Zusammenleben in Bielefeld

    Die Stadt Bielefeld legt auch im Jahr 2021 zum Demokratischen Zusammenleben ein Förderprogramm auf, über das bis zu 3000€ für Projekte in Bielefeld beantragt werden können. Als Auftakt lädt das Dezernat Schule / Bürger / Kultur zu einem Workshop in die VHS mit folgenden Workshop-Themen ein:

    -Handeln gegen Verschwörungstheorien

    -Vereine und demokratische Bildungsarbeit

    -Mädchen stärken

    Die Veranstaltung findet am 06.11.2020 von 17:00 bis 19:30 Uhr im Historischen Saal der Volkshochschule statt.

    Weitere Informationen finden Sie hier.